Impuls

Das Gesundheitsmanagement der Kreissparkasse Esslingen-Nürtigen

Beschäftigte

1 000-2 999

Startjahr

2005

Anlass und Ziele

Die gestiegenen physischen und psychischen Anforderungen der heutigen Arbeitswelt waren für die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Grund, im Jahr 2005 das Betriebliche Gesundheitsmanagement "IMPULS" im Unternehmen einzuführen. Denn Gesundheit trägt zum Wohlbefinden eines Menschen bei. Menschen die sich wohlfühlen sind motiviert, und motivierte Mitarbeiter sind positive Multiplikatoren – innerbetrieblich, im Kontakt mit Kunden der Bank, sowie im privaten Bereich.

Im Mittelpunkt des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) steht für die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen deshalb der ganzheitliche Mensch, mit seinen kreativen und produktiven Handlungspotenzialen. Weiter fördert "IMPULS" die Attraktivität der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen als Arbeitgeber für mögliche Bewerber, in einem sich demografisch immer schwieriger darstellenden Arbeitsmarkt.

Zielgruppen

  • alle Beschäftigten der Kreissparkasse

Angebote und Umsetzungsschritte

Einführung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM)

Bereits in die konzeptionelle Phase des BGM im Jahr 2004, wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv eingebunden. In der Folge wurden die Medien der internen Kommunikation (Intranet und Mitarbeiterzeitschrift) intensiv genutzt, um das neue Angebot nachhaltig im Unternehmen zu verankern. Eine Mitarbeiterbefragung zum Thema konkretisierte die Interessen und Bedürfnisse der Sparkassenmitarbeiter und das BGM konnte somit gezielt nach den Anforderungen ausgerichtet werden.

Sport- und Freizeitclub Esslingen e. V.

Die schon zuvor bestehenden Betriebssport-Aktivitäten der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen wurden 2005 in einen eingetragenen Verein ausgelagert, den Sport- und Freizeitclub Esslingen e. V. (SFC e. V.). Der SFC e. V. bietet ein breitgefächertes Sportangebot: vom Tanzsport über Nordic Walking, Ski-, Berg- und Radsport bis zum Klassiker Fußball finden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vielfältige Möglichkeiten um sich fit und gesund zu halten. Der Verein ist für jede natürliche Person offen.

Das gilt auch für Interessenten, die keine Mitarbeiter der Kreissparkasse sind. Der Verein finanziert sich durch Mitgliedsbeiträge und Spenden der Kreissparkasse.

Aktionstage "Gesundheit"

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement der Kreissparkasse steht auf vier Säulen: Gesundheit, Balance, Ernährung und Fitness. Um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern diese vier wichtigen Punkte immer wieder ins Gedächtnis zu rufen, wird seit dem Jahr 2006, im zweijährigen Turnus, ein Aktionstag "Gesundheit" ausgerichtet.

Der Gesundheitstag hat immer ein Schwerpunktthema. 2010 stand alles rund um "Herz und Bewegung" im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Mitarbeiter und ihre Familienangehörigen haben die Möglichkeit, zahlreiche Untersuchungen kostenlos durchführen zu lassen (z. B. Blutzucker- und Körperfettmessung sowie Herzultraschall) und können sich im Rahmen von Workshops und Gesprächsrunden über das jeweilige Thema informieren. Begleitet wird die Veranstaltung von einem "Stargast", der dem Thema eine zusätzliche Dynamik verleiht. 2010 konnte die ehemalige Weltklasseathletin Heike Drechsler und der Personaltrainer Karsten Schellenberg begrüßt werden.

Jahresprogramm "Gesundheit"

Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen bietet das gesamte Jahr hindurch verschiede Aktionen zum Thema "Gesundheit" an. Im Jahr 2010 sind dies beispielsweise:

  • Gesundheitskurse (Pilates, Qigong, autogenes Training)
  • Vorträge zu bestimmten Themen wie Ernährung, Bewegung u. a.
  • BIO-Gerichte im Betriebsrestaurant (Casino)
  • Jeden 1. Montag im Monat den "Fahrstuhlfreien Tag"
  • Die Apfelaktion "Vitamine im Herbst"
  • Grippeschutzimpfung durch die Betriebsärztin
  • Informationen zu Gesundheitsthemen über das Intranet (Info.net) wie Allergien, Migräne, Zecken, Depressionen u. a.

Bei den Gesundheitskursen übernimmt die Kreissparkasse 50% der Kursgebühren.

Sozialberatung

Die immer stärker werdenden Veränderungen und Belastungen in der Arbeitswelt, aber auch im privaten Umfeld, rufen außergewöhnliche Situationen hervor, die einzelne Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen allein nicht mehr bewältigen können. Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen stellt den Mitarbeitern die Inanspruchnahme einer Sozialberatung zur Verfügung. Sie bietet den Mitarbeitern eine individuelle Hilfestellung in der Form, dass Probleme offen mit einem neutralen Dritten, dem Sozialberater, diskutiert werden können. Dabei werden gezielte Maßnahmen mit ihm gemeinsam erarbeitet und in die Wege geleitet.

Im Rahmen der Erstgespräche ist die Beratung für die Mitarbeiter kostenlos. Die entstehenden Kosten übernimmt die Kreissparkasse. Die Rechnungsstellung erfolgt anonym. Es werden der Kreissparkasse zu keiner Zeit Namen, Gesprächsinhalte oder beschlossenen Maßnahmen übermittelt.

Zusammenarbeit

In Zusammenarbeit mit den Krankenkassen sowie dem Vitalcenter, Ruit, werden u. a. Beratungen sowie Workshops zu den Themen Stress und Ernährung angeboten.

Ergebnisse und Auswirkungen

Die Kreissparkasse erhält von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement "IMPULS" durchweg gute Bewertungen. Dies wirkt sich insofern positiv aus, dass Mitarbeiter bereit sind, sich aktiv im BGM einzubringen.

Insgesamt stellen die Verantwortlichen der Kreissparkasse einen sensibleren Umgang der Mitarbeiter mit der eigenen Gesundheit fest.

Durch den Erfolg des Betrieblichen Gesundheitsmanagements der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen konnte das Angebot aus dem ursprünglichen Projektstatus in ein fortwährendes Angebot i. R. der sozialen Leistungen überführt werden.

Schwierigkeiten bei der Umsetzung

Das Angebot des Betrieblichen Gesundheitsmanagements konnte gut und schnell im Unternehmen verankert werden. Neue gesundheitsfördernde Angebote zu eruieren und nachhaltig im Unternehmen zu platzieren, stellt jedoch immer wieder eine Herausforderung dar.

Besondere Kennzeichen des Projekts aus Sicht der Verantwortlichen

  • Das Angebot trägt dem veränderten Bewusstsein der Mitarbeiter hinsichtlich der eigenen Gesundheit und Fitness Rechnung.

Ansprechpartner/in

Frau Karina Toth | Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, Gesundheitsmanagement | Bahnhofstraße 8 | 73728 Esslingen | Tel. 0711/39844659 | » E-mail | » WWW

Link

Impuls